Hallo Oldtimerfreunde,

 

seit mittlerweile fast 30 Jahren interessiere ich mich für Oldtimer und Technik allgemein. In der DDR geboren und die Wende im Alter von 12 erlebt, fing ich Anfang der 90er Jahre mit DDR Zweirädern an. Restaurieren, Fahren und Sammeln von verschiedenen MZ und Simson Modellen stand in der Freizeit ganz weit vorn an erster Stelle.

Schon während des Maschinenbaustudiums in Dresden kam das Interesse für Militärfahrzeuge dazu: meist ausgefallene technische Konstruktionen, die im nicht-militärischen Bereich nie umsetzbar wären, haben eine besondere Faszination wie mir sicher viele Sammler und Restauratoren bestätigen können.

Nach dem Studium, dem Familie gründen, dem Hofkauf und über einem Jahrzehnt arbeiten als Konstrukteur im Bereich Schwermaschinenbau habe ich im Dezember 2020 die

Firma Sonder-Konstruktionen Franz Käppler als Ein-Mann GmbH gegründet.

 

Ich möchte mit der Firma meine Vorstellungen von Qualität bei Nachbauteilen für verschiedene Oldtimer, meist vor 1945, verwirklichen und Sammler bzw. Restauratoren begeistern. Dabei entstehen die Teile größtenteils in meiner Firma in Wilsdruff, Ortsteil Grumbach. Laserteile und Drehteile werden meist in Sachsen ortsnah nach Zeichnungen, die ich erstellt habe, für mich gefertigt. Die Spanne reicht dabei von Kindersitzen für den IWL Berlin über Teile für KDF-VW wie dem Schwimmwagen bis hin zum Kettenglied für den Ladungsträger Goliath. Außerdem kommen immer wieder auch Sonderanfertigungen dazu, wie z.B. Winkerhalterungen für einen 1937er Latil oder Lampenhalterungen für den Phänomen Granit 1500. In den nächsten Monaten wird sich die Angebotspalette stetig erweitern, es lohnt sich also ab und an die Seite nach Neuem zu durchforsten!

 

Die Firma wird sich aber nicht nur um den Bereich Oldtimer drehen, schließlich heißt sie ja auch „Sonderkonstruktionen“. Ein weiteres Geschäftsfeld ist z.B. die Betreuung einer Schlosserei hier in Grumbach im Rahmen der DIN EN 1090 als Schweißfachingenieur, den ich nach dem Studium ebenfalls erworben habe.

 

Ebenso fertige ich Im Bereich Camping und Offroad Teile nach Kundenbestellung an. Auch hierzu wird sich die Angebotspalette in den nächsten Monaten immer wieder erweitern, z.B. mit einem neuartigen Reserveradträger für den Land Rover Discovery 3.

 

Im Mai 2021 kommt ein anderer, interessanter Auftrag bzw. interessantes Betätigungsfeld dazu: die Konstruktion, Fertigung und der Aufbau eines Schützes und der Zuflussrinne für ein oberschlächtiges Wasserrad. Die Anlage hat dabei eine Leistung von theoretisch 10KW, die Wasserradbreite und damit die Breite der Zulaufrinne beträgt 2600mm, der Wasserraddurchmesser 2500mm.

 

Bei Ideen und Problemen können Sie mich gern ansprechen.

Franz Käppler